Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten

 

Allgemeine Angaben zum Ziviltechnikerbüro

Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen

DI Edgar Bernhart

staatlich befugter und beeideter Ingenieurkonsulent für Vermessungswesen

 

Hauptstraße 23   Tel Nr.: 0043 / 664 / 533 7480

A – 2801 Katzelsdorf   email:   office@vermessung-bernhart.at

 

Datenverarbeitungen/Datenverarbeitungszwecke

Geschäftstätigkeit des Ziviltechnikerbüro:

Die  Geschäftstätigkeit eines Ingenieurkonsulenten für Vermessungswesen beinhaltet die Grundstücksvermessung (Kataster), die Bauvermessung (technische Vermessung) sowie die Satellitenvermessung. Ein Zivilgeometer erstellt öffentliche Urkunden und Gutachten.

 

Die Grundstücksvermessung umfasst Grundstücksteilungen für Bauplätze, Parzellierungen, Grenzfeststellungen und Grenzrekonstruktionen sowie landwirtschaftliche Teilungen. Weiters Mappenberichtigungen, Abtretungen an das öffentliche Gut, Umwandlungen in den Grenzkataster sowie Teilungen gemäß §15 Liegenschaftsteilungsgesetz bzw. Teilungen gemäß §13 LiegenschaftsteilungsG Ausserdem werden Servitutspläne, Pläne für Parifikate und Grundeinlösepläne erstellt.

 

Die Bauvermessung umfasst die Erstellung von Lage- und Höhenplänen, Bestandsaufnahmen, Höhenschichtenplänen, Massenberechnungen, Gebäudebestandsaufnahmen, Leitungsplänen. Ebenfalls zur Bauvermessung zählen Bauabsteckungen, Höhenabsteckungen, baubegleitende Vermessungen, Beweissicherungen, Setzungsmessungen und Bauwerksüberwachung.

 

Ziviltechniker(innen) sind mit „öffentlichem Glauben“ versehene Personen gemäß § 292 Zivilprozessordnung (öffentliche Urkundspersonen). Sie sind berechtigt, im Rahmen ihrer Befugnis öffentliche Urkunden zu errichten, die von Verwaltungsbehörden so angesehen werden, als wenn sie von Behörden selbst ausgefertigt worden wären.

 

Aus dieser Tätigkeit ergibt sich die Notwendigkeit für folgende Datenverarbeitungen:

Kundendatenverwaltung:

Im Zuge der o.g. Geschäftstätigkeit werden im Rahmen der Geschäftsbeziehung mit Kunden sowie des unternehmensinternen Rechnungswesens automationsunterstützt (z.B. E-Mailverkehr, Zeichenprogramme) als auch in Form von archivierten Textdokumenten (z.B. Korrespondenz, Anbote, Pläne, Bescheide, Handakte, personalisierte Rechnungen) personenbezogene Daten verarbeitet.

Davon sind folgende Personen betroffen: Kunden

 

Von den betroffenen Personen werden abhängig vom Auftrag folgende personenbezogene Daten verwendet:

Namen

Firma oder sonstige Geschäftsbezeichnung

Anschrift

Kontaktdaten (Tel., Mail)

Verschiedenes

 

Abhängig von der Auftragsabwicklung sind diese gegenüber folgenden Empfängern/Empfängerinnen offengelegt worden oder werden noch offengelegt:

Verwaltungsbehörden, Gerichte, mitwirkende Vertrags- und Geschäftspartner (inklusive Subunternehmer), Wirtschaftstreuhänder/Steuerberater; Rechtsvertreter, EDV-Betreuer

 

Rechtsgrundlage: Die Kundendatenverarbeitung ist zur Erfüllung des Vertrages mit den betroffenen Kunden bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen notwendig.

 

Aufbewahrungs- und Löschfristen:

Die zur Erfüllung der Rechnungslegungspflichten (§§ 190, 212 UGB) und steuerrechtlicher Vorgaben (§ 132 BAO) notwendigen Daten werden jedenfalls 7 Jahre aufbewahrt. Darüber hinaus erfolgt im Einzelfall eine längere Aufbewahrung bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung bzw. eines Rechtsstreits bzw. bis zum Ablauf der Gewährleistungs- und Garantiefristen sowie der Verjährungsfristen für den Fall der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen bzw. soweit dies zur Geltendmachung urheberrechtlicher Ansprüche erforderlich ist1. Für alle im elektronischen Urkundenarchiv gespeicherten Daten gilt überdies eine Aufbewahrungsfrist von mindestens 30 Jahren (§ 13 Urkundenarchiv-Verordnung – 220. VO der bAIK, Zl. 20/17).

 

  Geschäftspartnerdatenbank:

Zur Geschäftsabwicklung werden im Anlassfall externe Dienstleister beigezogen (z.B. EDV-Betreuer), deren Daten im Rahmen der Vertragsabwicklung und des Rechnungswesens automationsunterstützt (z.B. E-Mailverkehr, Buchhaltungsprogramm) sowie in Form archivierter Textdokumente (z.B. Korrespondenz, Verträge, Pläne, Handakte, personalisierte Rechnungen) verarbeitet werden.

Davon sind folgende Personen betroffen:

Geschäftspartner inklusive deren Kontaktpersonen

 

Von den betroffenen Personen werden abhängig vom Auftrag folgende personen-bezogene Daten verwendet:

Namen; Firma oder sonstige Geschäftsbezeichnung; Funktion; Angaben zur Vertretungsbefugnis; Anschrift; Kontaktdaten (Tel.,Mail); Firmenbuchdaten; Bankverbindungen; UID-Nummer

Abhängig vom Auftrag sind diese gegenüber folgenden Empfänger offengelegt worden oder werden noch offengelegt:

Gerichte; Verwaltungsbehörden; Kunden; Wirtschaftstreuhänder/Steuerberater; Rechtsvertreter; EDV-Betreuer

 

Rechtsgrundlage: Die Verarbeitung der Daten von Geschäftspartnern ist aufgrund des bestehenden Auftragsverhältnisses bzw. zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen notwendig.

 

Aufbewahrungs- und Löschfristen:

Die zur Erfüllung der Rechnungslegungspflichten (§§ 190, 212 UGB) und steuerrechtlicher Vorgaben (§ 132 BAO) notwendigen Daten werden jedenfalls 7 Jahre aufbewahrt. Darüber hinaus erfolgt im Einzelfall eine längere Aufbewahrung bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung bzw. eines Rechtsstreits bzw. bis zum Ablauf der Gewährleistungs- und Garantiefristen sowie der Verjährungsfristen für den Fall der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen bzw. soweit dies zur Geltendmachung urheberechtlicher Ansprüche erforderlich ist1 Für alle im elektronischen Urkundenarchiv gespeicherten Daten gilt überdies eine Aufbewahrungsfrist von mindestens 30 Jahren (§ 13 Urkundenarchiv-Verordnung – 220. VO der bAIK, Zl 20/17).

 

 

 

Datenschutzerklärung für Websites

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG 2000, TKG 2003). Nachfolgend informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Website.

 

Kontakt mit uns

Wenn Sie per Formular auf der Website oder per E-Mail Kontakt mit uns aufnehmen, werden Ihre angegebenen Daten zwecks Bearbeitung der Anfrage und für den Fall von weiteren Fragen drei Jahre bei uns gespeichert. Diese Daten geben wir nicht ohne Ihre Einwilligung weiter.

 

Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Dabei handelt es sich um kleine Textdateien, die mit Hilfe des Browsers auf Ihrem Endgerät abgelegt werden. Sie richten keinen Schaden an Ihrem Endgerät an.

Wir nutzen Cookies dazu, unser Angebot nutzerfreundlich zu gestalten. Einige Cookies bleiben auf Ihrem Endgerät gespeichert, bis Sie diese löschen. Dies ermöglicht uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen.

Wenn Sie dies nicht wünschen, können Sie Ihren Browser so einrichten, dass er Sie über das Setzen von Cookies informiert und Sie dies nur im Einzelfall zulassen.

Bei der Deaktivierung von Cookies kann die Funktionalität unserer Website eingeschränkt sein.

 

Ihre Rechte

Sie haben grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

 

 

 

Datenschutzerklärung gegenüber Kunden

Der Schutz Ihrer persönlichen Daten ist uns wichtig. Wir verarbeiten Ihre Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen (DSGVO, DSG 2000, TKG 2003). Nachfolgend informieren wir Sie über die wichtigsten Aspekte der Datenverarbeitung im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung.

 

Erhebung und Verarbeitung von Daten

Wir verarbeiten jene Daten, die Sie uns als Kunde zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen und bei Abschluss des Vertrages zur Verfügung stellen.

 

Die Datenverarbeitung erfolgt zu folgenden Zwecken:

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung werden automationsunterstützt (z.B. E-Mailverkehr, Zeichenprogramme) und in Form von archivierten Textdokumenten (z.B. Korrespondenz, Verträge, Pläne, Bescheide, Handakte, personalisierte Rechnungen) die von Ihnen angegebenen Daten verarbeitet, um vorvertragliche Maßnahmen durchführen und den Vertrag erfüllen zu können.

 

Rechtsgrundlagen der Datenverarbeitung:

Die Datenverarbeitung erfolgt auf Basis des Art. 6 Abs. 1 lit. b der DSGVO (Vertragsanbahnung und Vertragserfüllung). Um Ihren Auftrag zu Ihrer vollständigen Zufriedenheit abwickeln zu können, brauchen wir Ihre Daten.

 

Nutzung und Weitergabe der Daten

Ihre Daten verwenden wir nur zur Abwicklung des Vertrages, zur Beantwortung Ihrer Anfragen, zu Buchhaltungs- und Verrechnungszwecken und für die technische Administration.

Wir geben Ihre personenbezogenen Daten nur weiter, wenn dies zum Zweck der Vertragsabwicklung bzw. zu Abrechnungszwecken erforderlich ist oder wenn Sie dazu Ihre Einwilligung erteilt haben.

 

Aufbewahrungs- und Löschfristen

Die zur Erfüllung der Rechnungslegungspflichten (§§ 190, 212 UGB) und steuerrechtlicher Vorgaben (§ 132 BAO) notwendigen Daten werden jedenfalls 7 Jahre aufbewahrt. Darüber hinaus erfolgt im Einzelfall eine längere Aufbewahrung bis zur Beendigung der Geschäftsbeziehung bzw. eines Rechtsstreits bzw. bis zum Ablauf der Gewährleistungs- und Garantiefristen sowie der Verjährungsfristen für den Fall der Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen bzw. soweit dies zur Geltendmachung urheberrechtlicher Ansprüche erforderlich ist1. Für alle im elektronischen Urkundenarchiv gespeicherten Daten gilt überdies eine Aufbewahrungsfrist von mindestens 30 Jahren (§ 13 Urkundenarchiv-Verordnung – 220. VO der bAIK, Zl. 20/17).

 

Ihre Rechte

Sie haben grundsätzlich das Recht auf Auskunft, Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Datenübertragbarkeit, Widerruf und Widerspruch. Wenn Sie glauben, dass die Verarbeitung Ihrer Daten gegen das Datenschutzrecht verstößt oder Ihre datenschutzrechtlichen Ansprüche in einer anderen Weise verletzt worden sind, können Sie sich bei der Aufsichtsbehörde beschweren. In Österreich ist dies die Datenschutzbehörde.

 

 

Katzelsdorf, am 26.4.2018

Hier würden Sie das Logo sehen
Adler

Dipl.-Ing. Edgar Bernhart

Staatlich befugter und beeideter Ingenieurkonsulent für Vermessungswesen

Hier würden Sie das Logo sehen
Hier würden Sie das Logo sehen

a

Hier würden Sie das Logo sehen
Hier würden Sie das Logo sehen
Adler
Hier würden Sie das Logo sehen
Adler